@potheke dahoam



 

Als Apotheke vor Ort verstehen wir uns als regionaler , patientenorientierter Dienstleister in der Arzneimitteltherapie.
Wir sehen uns als  Bindeglied zwischen Arzt und Patient, damit die vom Arzt ausgewählte Therapie optimal wirken kann.

Durch den direkten Draht zum Patienten versuchen wir dabei auch Neben- und Wechselwirkungen zu minimieren.
Um dies umzusetzen bieten wir folgenden Service- Bausteine an:

  • Durch das Erfassen ihrer Medikation im Kundenkartensystem sind wir in der Lage etwaige schädliche Wechselwirkungen
    und Unverträglichkeiten mit ihrer bestehenden Medikation abzuklären. Wen notwendig erfolgt natürlich sofort Rücksprache mit Ihrem Arzt
  • Sollten wir Ihre Rezept- Medikamente nicht vorrätig haben und Sie diese ausnahmsweise aus wichtigen Gründen bei uns nicht mehr
    abholen können, erfolgt schnellstmögliche Belieferung durch unseren Botendienst nach Hause,(Mo – Fr. bei Bestellungen bis 12 Uhr
    noch am gleichen Tag, sonst 1 Tag später ; Bestellungen am Samstag werden am Montag  nachmittags ausgeliefert).   
  • Die Belieferung erfolgt rein durch pharmazeutisches Personal, so daß evtl. noch anfallende Fragen kompetent vor Ort beantwortet werden können
  • Wenn gewünscht, werden die Arzneimittel für pflegebedürftige Personen im Wochenblister gestellt, wobei ein besonderes Augenmerk
    auch auf die Kenntlichmachung des richtigen Einnahmezeitpunktes gelegt wird ( vor ; zum, nach dem Essen ).  Gebühr 2,50 € pro Woche
  • Angeboten werden daneben auch weitere apothekerliche Dienstleistungen wie die Anfertigung von Individualrezepturen, Anmessen von
    Kompressionsstrümpfen und Bandagen, sowie die Beratung und Belieferung von hochwertigen Inkontinenzprodukten.

Qualitätszertifikat

mehr dazu

News

Wann zum HIV-Test?
Wann zum HIV-Test?

Warnsignale beachten

Am 1.12. ist wieder Welt-AIDS-Tag. Moderne Medikamente haben die HIV-Infektion zu einer behandelbaren Erkrankung gemacht. Die Chancen sind am besten, wenn die Infektion früh erkannt und therapiert wird. Doch welche Beschwerden sind verdächtig und wann macht ein Test Sinn?   mehr

Krampfadern nicht einfach ignorieren
Krampfadern nicht einfach ignorieren

Frühzeitig ärztlich abklären

Krampfadern (Varikosen) sehen nicht nur unschön aus. Weil als Komplikation offene Beine oder Thrombosen drohen, sind sie auch ein Gesundheitsrisiko. Eine Therapie mit Ultraschall kann Abhilfe schaffen.   mehr

Mann und Frau operieren gleich gut
Mann und Frau operieren gleich gut

Erneut bewiesen

Die Chirurgie ist noch immer eine Domäne der Männer. Zumindest, was die Operierenden angeht. Dabei schwingen Frauen das Skalpell genauso gut wie ihre männlichen Kollegen, wie eine japanische Studie jetzt erneut ergab.   mehr

Risiko für Depressionen steigt
Risiko für Depressionen steigt

Hormonersatztherapie mit Folgen

Für manche Frauen sind die Wechseljahre eine echte Quälerei. Sind Hitzewallungen und Schlafstörungen nicht mehr auszuhalten, kann die Einnahme von Hormonen helfen. Doch dabei drohen Nebenwirkungen, und nach neuen Erkenntnissen auch Depressionen.   mehr

Antidepressiva nicht absetzen!
Antidepressiva nicht absetzen!

Nach mehren depressiven Schüben

Gut, wenn es depressiven Patient*innen unter der Behandlung mit Antidepressiva wieder besser geht. Bleiben sie stabil, stellt sich die Frage, ob man das Medikament vielleicht wieder absetzen kann. Doch in vielen Fällen ist das gar keine gute Idee.   mehr

Alle Neuigkeiten anzeigen

Beratungsclips

Antibiotikumsaft mit Löffel

Antibiotikumsaft mit Löffel

Dieses Video zeigt Ihnen kurz und verständlich, wie Sie einen Antibiotikumsaft mit einem Dosierlöffel richtig einnehmen. Der Clip ist mit Untertiteln in Russisch, Türkisch, Arabisch, Englisch und Deutsch verfügbar.

Wir bieten Ihnen viele unterschiedliche Beratungsclips zu erklärungsbedürftigen Medikamenten an. Klicken Sie einmal rein!

Hafner Apotheke
Inhaber Ludwig Böhmisch
Telefon 08591/9 31 88
Fax 08591/9 31 86
E-Mail info@hafner-apotheke.de